Hannoveraner Logo

Bezirksverband Hessen-Sueddeutschland
im Hannoveraner Verband e.V.
  • 02
       

    Fohlenauktion

    Illertissen 2019

     

Auktionsarchiv

9. Fohlenauktion am 06. Oktober 2018 in Linkenheim

Preisspitze 2018 Linkenheim First Dance 02Pilotprojekt schließt mit solidem Ergebnis ab

Bei goldenem Oktoberwetter fand am Samstag, den 6. Oktober 2018 eine Hannoveraner Fohlenauktion für spät geborene Fohlen auf dem Hubertushof in Linkenheim-Hochstetten statt.
Im Rahmen einer Turnierveranstaltung mit Dressur- Spring- und Vielseitigkeitsprüfungen bis zur Klasse M wurden 11 ausgesuchte Fohlen aus dem Zuchtgebiet des Hannoveraner Bezirksverbandes Hessen-Süddeutschland zum Verkauf angeboten.


Die großzügige und moderne Anlage des Hubertushofes bot ideale Voraussetzungen für die bereits am Vormittag angereisten Züchter und ihre Pferde, die von der Geschäftsführerin des Hubertushofes, Frau Christina Freitag, herzlich begrüßt wurden. Die Reithalle und die Außenanlagen waren vom Team des Hubertushofes bestens präpariert und liebevoll dekoriert worden und boten so den passenden Rahmen für die Präsentation und Versteigerung der kleinen, qualitätvollen Auktionskollektion.


Zahlreiche Zuschauer fanden den Weg in die festlich geschmückte Reithalle und verfolgten mit Spannung und viel Applaus die Präsentation und Versteigerung der Auktionskandidaten. Die Preisspitze erzielte das lackschwarze, bewegungsstarke Hengstfohlen First Dance von Fürst Wilhelm – Diamond Hit aus der Zucht von Wolfgang Kalbfleisch, Schrecksbach, das für 12.000 Euro zugeschlagen wurde. Zweitteuerste Offerte war das von Georg Graf aus Neuhaus gezogene, überaus qualitätvolle Stutfohlen Valesca G von Van Gogh – Quality, das für 8.000 Euro an eine langjährige, treue Kundin aus Baden-Württemberg verkauft wurde. Mit einem Durchschnittspreis von 5.245 Euro für die 11 angebotenen Fohlen schließt die Pilotveranstaltung trotz zögerndem Kaufverhaltens mit einem soliden Ergebnis für den Veranstalter ab.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Team des Hubertushofes insbesondere der Geschäftsführerin Frau Freitag, die als Gastgeberin dieses stimmungsvollen und bestens organisierten Rahmens maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen hat und sich bereits auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr freut.

Einzelergebnisse >>

Ergebnisliste Presse >>

20181006-170716- l7a0935
20181006-173554- l7a0966
20181006-174801- l7a1091
20181006-180136- l7a1182
20181006-180609- l7a1199
20181006-193234- v0a5111
20181006-193532- l7a1200
20181006-193602- l7a1203
20181006-193932- v0a5142
20181006-194257- v0a5149
20181006-195022- v0a5170
20181006-195124- v0a5174

8. Fohlenauktion am 18. August 2018 in Illertissen

Flatline, Preisspitze 2018Gesamtergebnis bestätigt das Konzept der Einbindung in das Illertisser Dressurfestival Am 18. August 2018 fand die 8. Fohlenauktion des Hannoveraner Bezirksverbandes Hessen-Süddeutschland im bayerischen Illertissen statt.

Zum Verkauf standen 23 ausgewählte Hannoveraner Fohlen, die zu einem Durchschnittspreis von 6.395 Euro verkauft wurden. Damit wurde der Durchschnittspreis des Vorjahres um über 1.000 € übertroffen.

Herrlicher hätten die Kulisse und das Wetter zur Fohlenauktion im Reitsportzentrum in Illertissen nicht sein können. Bereits zum zweiten Mal eingebunden in das Illertisser Dressurfestival, war die Veranstaltung sowohl Publikums- als auch Käufermagnet. Vor voll besetzten Tribünen und Zelten konnten wie bereits im Vorjahr die Präsentation und auch die Auktion auf dem großzügigen Außenplatz stattfinden. Dank der Übertragung durch ClipMyHorseTV konnten Interessenten die Veranstaltung in diesem Jahr erstmals live im Internet verfolgen. Damit hatten auch Telefonbieter die Gelegenheit, sich einen aktuellen Eindruck der angebotenen Fohlen zu verschaffen und ihren persönlichen Favoriten genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Preisspitze stellte mit 14.200 Euro das äußerst harmonische Hengstfohlen Flatline von Fürstenball – Benetton Dream aus der Zucht von Ralf-Peter Lehmann, Thalhausen, der nach einem spannenden Bieterduell seinen neuen Heimatstallt in Baden-Württemberg fand. Bei 14.000 Euro wurde der mit viel Gang ausgestattete De Niro – Sandro Hit Sohn Dancing Hit (Züchter: ZG Schwarz, Wolfhagen), der sich Runde um Runde taktrein bis zum zweithöchsten Gebot trabte, an eine treue Kundin aus Baden-Württemberg zugeschlagen. Den bereits im Vorfeld viel diskutierten Borsalino-Sohn Brooklyn (Züchter: Bernd Kasberger, Zwiesel), der mit einer überragenden Trabvorstellung das Publikum begeisterte, sicherte sich für 13.500 Euro ein Käufer aus Schweden.

Das vierte Fohlen mit einem Zuschlagspreis über 10 Tausend Euro war das herrlich aufgemachte, bewegungsstarke Stutfohlen Formidable von For Dance – Desperados (Züchter: Matthias u. Annette Bug, Petersberg), das bereits die zentrale Hannoveraner Fohlenschau in Alsfeld dominierte und nun für 11.500 Euro den Besitzer wechselte. Als teuerstes springbetont gezogenes Fohlen wurde das Stutfohlen Carmenta S von Casalido – Quadam (Züchter: Zuchtgem. Schmidinger, Aichstetten) für 7.000 Euro an einen renommierten Turnier- und Ausbildungsstall in Bayern verkauft.

Eine rundherum gelungene Veranstaltung endete mit einem sehr guten Gesamtergebnis und bestätigt zum zweiten Mal das Konzept der Integration der Auktion an diesem Standort. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helfern und insbesondere der Familie Zeller, die als Gastgeber dieses stimmungsvollen und bestens organisierten Rahmens maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen hat und sich bereits auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr freut.

Preisspiegel
Liste mit den Einzelergebnissen

 

79j8184
79j8643
79j8797
79j8802
79j8815
79j8834
79j8842
79j8897
79j8901
79j8904
79j8913
79j8960


Die Einzelergebnisse im Überblick:

  Kat.Nr. Name Zuschlag in Euro Land
 79J8387 1 Barolo 7.500,00 € Baden-Württemberg
 79J8404 2 Simply the Best 5.000,00 € Baden-Württemberg
 79J8429 3 Downtown 3.500,00 € Bayern
 79J8434 4 Dancing Hit 14.000,00 € Baden-Württemberg
 79J8453 5 Feet of Fame K 3.500,00 € Baden-Württemberg
 79J8473 6 Marco Polo 3.700,00 € Baden-Württemberg
 79J8486 7 For Gold 8.000,00 € Schleswig-Holstein
 79J8518 8 Fashion Girl 3.500,00 € Baden-Württemberg
 79J8541 9 Formidable 11.500,00 € Baden-Württemberg
  10 Seraphina ausgefallen  
 79J8553 11 Diamant 4.500,00 € Baden-Württemberg
  12 Gammadon ausgefallen  
 79J8565 13 Casira G 6.000,00 € Baden-Württemberg
 79J8575 14 Carmenta S 7.000,00 € Bayern
 79J8593 15 Kalea Royal 6.500,00 € Baden-Württemberg
 79J8610 16 Here she comes 5.000,00 € Baden-Württemberg
 79J8620 17 Floris 6.500,00 € Bayern
 79J8648 18 Flatline 14.200,00 € Baden-Württemberg
 79J8665 19 Flashdance 3.700,00 € Hessen
 79J8670 20 Fabiolo 3.500,00 € Bayern
 79J8693 21 Dandy 3.000,00 € Bayern
 79J8721 22 Brooklyn 13.500,00 € Schweden
 79J8744 23 Indian Girl 6.000,00 € Schweiz
 79J8760 24 Daria 4.000,00 € Baden-Württemberg
25 79J8783 25 Dius Dia 3.500,00 € Baden-Württemberg

Nettoumsatz gesamt

147.100,00 €
 

 

Durchschnittspreis: 6.395,65 €
Höchstpreis: 14.200,00 €
Niedrigstpreis 3.000,00 €

7. Fohlenauktion am 19. August 2017 in Illertissen

Mona Lisa Preisspitze 2017Gelungene Symbiose von Zucht und Sport - alle Fohlen fanden einen neuen Besitzer

Am 19. August 2017 fand die 7. Fohlenauktion des Hannoveraner Bezirksverbandes Hessen-Süddeutschland im bayerischen Illertissen statt. Zum Verkauf standen 19 ausgewählte Hannoveraner Fohlen, die zu einem Durchschnittspreis von 5.210 Euro verkauft wurden.

Mit der Entscheidung, die siebte Auflage der Hannoveraner Fohlenauktion im Süden in eine hochwertige Turnierveranstaltung einzubinden, haben die Verantwortlichen eine zukunftsfähige Vermarktungsplattform für Ihre Züchter geschaffen. Die großzügige, gepflegte Anlage der Familie Zeller war bestens präpariert und bot den entsprechenden Rahmen für die Präsentation und Versteigerung der kleinen, qualitätvollen Fohlenkollektion.

Die erste Präsentation der Auktionskandidaten, zu der sich bereits zahlreiche Zuschauer und Kaufinteressenten eingefunden hatten, fand in wunderschönem Ambiente und bei bester Stimmung auf dem großen Außenplatz statt. Auf dem groß angelegten Viereck konnten sich die Fohlen von ihrer besten Seite zeigen und sorgten für manch spontanen Szenenapplaus bei ihren Soloauftritten.

Die sportive Kollektion bestand aus 19 auffällig typgeprägten und bewegungsstarken Fohlen, die in der anschließenden Auktion von Auktionator Bernd Hickert zu einem Durchschnittspreis von 5.210 Euro zugeschlagen wurden. Damit konnte der Durchschnittspreis des Vorjahres um fast 1.000 Euro gesteigert werden.

Die Preisspitze mit 10.000 Euro erzielte das überaus charmante, bewegungs- und ausdrucksstarke Stutfohlen Mona Lisa von Morricone-Diamond Hit (Züchter: Wolfgang Söhner, Krautheim), das nach einem spannenden Bieterduell an eine treue Kundin aus Baden-Württemberg zugeschlagen wurde. Diese sicherte sich mit Fellini, einem Hengstfohlen von Finest – Dancier (Züchter: Klaus Grasmehr, Weilburg), der mit taktreinen, bewegungsstarken Runden und seinem überragenden Typ das Publikum begeistern konnte, auch die zweitteuerste Offerte für 8.500 Euro. Das teuerste springbetont gezogene Fohlen war das Stutfohlen Vielia von Viscount – Stalypso (Züchter: Zucht- u. Reiterhof Münch, Homberg), für das ein Kunde aus Bayern, der bereits zum wiederholten Male Nachwuchstalente bei der Hannoveraner Fohlenauktion im Süden eingekauft hat, bei 5.200 Euro den Zuschlag erhalten hat.

Das Konzept der Verbindung von Zucht und Sport ist mit der Einbindung der Hannoveraner Fohlenauktion in das Illertisser Dressurfestival nicht zuletzt dank der engagierten Mithilfe durch die Familie Zeller voll aufgegangen. Zur großen Freude der Verantwortlichen konnte die komplette Kollektion im Verlauf der Auktion verkauft werden. Neben altbekannten und treuen Kunden konnten auch aktive Turnierreiter in Illertissen begrüßt werden, die sich einen vielversprechenden Nachwuchs für den künftigen Sporteinsatz gesichert haben.

Auktionsbrochüre 2017 >>

Einzelergebnisse >>

6. Fohlenauktion am 20. August 2016 in Babenhausen

6. Hannoveraner Fohlenauktion in Babenhausen schließt mit einem solidem Ergebnis ab
Alsfeld, 23.08.2016

Mona Lisa Preisspitze 2017Die sechste Auflage der Hannoveraner Fohlenauktion im Süden konnte trotz der ungünstigen Vorzeichen durch die engagierte Mithilfe des gastgebenden Vereins und dank der professionellen Vorbereitung durch das Auktionsteam vor Ort mit einem in der Summe guten Ergebnis abschließen.

Auf dem festlich dekorierten Rasenplatz des Babenhausener Reitstadions konnten sich die zahlreich erschienenen Zuschauer und Kaufinteressenten bei der öffentlichen Präsentation der Kollektion von der hohen Qualität der Auktionsfohlen überzeugen. Das diesjährige Auktionslot umfasste 26 bewegungs- und typstarke Fohlen, die von Auktionator Bernd Hickert zu einem  Durchschnittspreis von 4.311 Euro zugeschlagen wurden. Der Durchschnittspreis und die Preisspitze des Vorjahres konnten in diesem Jahr nicht ganz erreicht werden. Dennoch war mit 13 Fohlen zu Preisen zwischen vier- und sechstausend Euro erneut eine breite Spitze bei den Zuschlagspreisen zu verzeichnen.

Mit dem Höchstpreis von 7.600 Euro wurde das Stutfohlen Frieda von Fahrenheit – Lungau (Züchter: Guido Niethammer, Weil der Stadt) zugeschlagen. Frieda überzeugte mit taktreinen und bewegungsstarken Runden im Ring. Das zweitteuerste Fohlen war Kondor von Kannan – For Feeling (Züchter: Christoph Schäfer, Hofbieber), der für 6.800 Euro den Besitzer wechselte. Bereits im Vorjahr konnte sein Züchter mit Kannans Volllbruder Kennedy das teuerste Fohlen der Springkollektion stellen. 6.700 Euro war einem renommierten Dressurstall aus Bayern der Vilancio – Fidertanz – Sohn Vereno (Züchter: Dr. Ingo Keiper, Hochdorf) wert.

Der kurzfristig erforderlich gewordene Standortwechsel von Langenau nach Babenhausen im Unterallgäu hatte das Auktionsteam der Hannoveraner Pferdezuchtvereine Baden-Württemberg, Bayern und Hessen vor große Herausforderungen gestellt. Großer Dank gebührt dem gastgebenden Reit-, Fahr- und Zuchtverein Babenhausen für die spontane Zusage, seine Reitanlage zur Verfügung zu stellen und für die großartige Unterstützung durch die Vereinsmitglieder.

Bei der sechsten Auflage der Fohlenauktion des Hannoveraner Bezirksverbandes Hessen-Süddeutschland fanden trotz des kurzfristigen Standortwechsels neben neuen Kaufinteressenten auch altbekannte und inzwischen treue Kunden den Weg nach Babenhausen, um sich hoffnungsvollen Nachwuchs für den künftigen Sporteinsatz zu sichern, so auch die Familie Kunze aus Langenau, die durch ihre Käufe ihre Verbundenheit und Loyalität zur der Hannoveraner Fohlenauktion im Süden unterstrichen hat.

Auktionsbrochüre 2016 >>

Einzelergebnisse >>

Ergebnisliste Presse >>

5. Fohlenauktion am 22. August 2015 in Langenau

14 Don Davidoff P5. Hannoveraner Fohlenauktion in Langenau - Solide Preise und gute Stimmung

Ein wunderschönes Ambiente und gute Stimmung bei vollbesetzten Tribünen zeichneten den diesjährigen Auktionsverlauf der 5. Hannoveraner Fohlenauktion in Langenau aus.  Die hohe Qualität der Kollektion und das gegenüber dem Vorjahr vergrößerte Lot lockten verstärkt Kaufinteressenten aus dem aktiven Turniersport auf die bestens präparierte Anlage von Rolf und Ina Kunze in Langenau.

Das Auktionsteam der Hannoveraner Pferdezuchtvereine Baden-Württemberg, Bayern und Hessen hatte sich bei den Vorbereitungen sich sehr viel Mühe gegeben und mit einer festlich geschmückten Halle und einem reibungslosen Ablauf für einen gelungenen Rahmen der Fohlenauktion gesorgt.

35 Fohlen aus dem Hannoveraner Zuchtgebiet Hessen-Süddeutschland wurden von Auktionator Bernd Hickert zu einem Durchschnittspreis von 4.820 Euro zugeschlagen.  Auffallend war die breite Spitze bei den diesjährigen Zuschlagspreisen:  12 Fohlen wurden zu Preisen zwischen sechs- und zehntausend Euro verkauft.

Den Höchstpreis von 10.000 Euro erzielte der Rapphengst Don Davidoff P von Danciano – Don Fredrico (Züchter: Horst Preußer , Dehrn), der in einem Ausbildungsstall im Landkreis Rosenheim aufwachsen wird. Don Davidoff P präsentierte sich sehr selbstbewusst und überzeugte mit taktreinen und bewegungsstarken Runden im Ring.  

Für  9.500 Euro wechselte der Finest- Samarant – Sohn Fine Star (Züchter: Eberhard Ochs, Neudenau) den Besitzer. Er wird in einem renommierten Turnierstall in Baden-Württemberg aufgezogen und für künftige Aufgaben im Sport vorbereitet.  Magellan, ein Hengstfohlen von Millennium/T.  – Donnerhall (Züchter: ZG Rösch & Küster, Reutlingen) wurde für  8.500 Euro an einen namhaften Hengstaufzüchter aus Niedersachsen verkauft. Das teuerste springbetonte Fohlen Kennedy von Kannan – For Feeling (Züchter: Christoph Schäfer, Hofbieber) wurde für 7.400 Euro an einen bekannten Turnier- und Ausbildungsstall aus Baden-Württemberg zugeschlagen.

Bei der fünften Auflage der Fohlenauktion des Hannoveraner Bezirksverbandes Hessen-Süddeutschland konnten die Verantwortlichen  neben neuen Kaufinteressenten auch viele alte Kunden begrüßen, die bereits zum wiederholten Male in Langenau eingekauft haben.

Der Großteil der Kollektion konnte an Kunden aus Baden-Württemberg zugeschlagen werden. Damit erfährt der Auktionsstandort Langenau einen weiteren Impuls für die Hannoveraner Fohlenvermarktung in Süddeutschland.

Auktionsbroschüre >>

Einzelergebnisse >>

Ergebnisliste Presse >>

4. Fohlenauktion am 23. August 2014 in Langenau

Preisspitze 2014 23 Barbarossa BerndNeffÜberragender Erfolg der 4. Hannoveraner Fohlenauktion in Langenau
Volle Zuschauerränge, reges Kundeninteresse und spannende Bieterduelle kennzeichneten den diesjährigen Auktionsverlauf

Die vierte Auflage der Fohlenauktion des Hannoveraner Bezirksverbandes Hessen-Süddeutschland auf der Reitanlage von Rolf und Ina Kunze in Langenau bescherte den Verantwortlichen den ersehnten Durchbruch. Bereits im Vorfeld der Auktion hatte die hohe Qualität der diesjährigen Kollektion für entsprechende Resonanz bei Kaufinteressenten aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland gesorgt. So verfolgten bereits zahlreiche Kaufinteressenten und Zuschauer die öffentliche Präsentation der Auktionskandidaten, um sich ein eigenes Urteil von der von Auktionator Bernd Hickert als enorm sportiv eingestuften Kollektion zu bilden.

In der anschließenden Versteigerung wurden insgesamt 26 Fohlen aus Hannoveraner Züchterställen aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Österreich zu einem Durchschnittspreis von 4.970 € zugeschlagen. Die Preisspitze mit 18.000 € erzielte das bewegungs- und ausdrucksstarke Hengstfohlen Barbarossa von Benetton Dream- Rotspon, das nach einem spannenden Bieterduell an eine Kundin aus Baden-Württemberg zugeschlagen wurde.

Zweitteuerste Offerte war die von herausragender Bewegungsqualität geprägte De Niro – Fürst Heinrich – Tochter Talisha KG einer Hannoveraner Züchterin aus Österreich, die sich ein renommierter Zucht- und Ausbildungsstall in Nordrhein-Westfalen für 8.400 € sicherte. Für 7000€ wurde das teuerste springbetont gezogene Fohlen, die Stute Casablanca von Cassus – Conteur, an einen namhaften Springstall aus Baden-Württemberg zugeschlagen, der bereits das vierte Jahr in Folge in Langenau Hannoveraner Nachwuchstalente einkauft. Der Durchschnittspreis der diesjährigen Auktion konnte im Vergleich zum Vorjahr um über 1000€ verbessert werden und der Preisspiegel zeigt neben der herausragenden Preisspitze eine erfreuliche Entwicklung im mittleren Preissegement.

Auktionsbrochüre 2014 >>

Einzelergebnisse >>

 

3. Fohlenauktion am 24. August 2013 in Langenau

Preisspitze 2013 BaileysKunden haben sich auf ein gutes Angebot eingestellt

Auch die dritte Auflage der Fohlenauktion des Hannoveraner Bezirksverbandes Hessen-Süddeutschland auf der Reitanlage von Rolf und Ina Kunze in Langenau ist aus der Sicht der Verantwortlichen angesichts der derzeitigen Marktlage zufriedenstellend verlaufen.

Die hohe Qualität der diesjährigen Kollektion fand sehr guten Zuspruch bei alten und neuen Kunden und bescherte dem Veranstalter eine gut gefüllte Halle und einen lebhaften Auktionsverlauf. Die Anzahl der im Ring verkauften Fohlen und der erzielte Durchschnittspreis konnte im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert werden. Von den angebotenen 28 Fohlen wurden 16 im Ring zugeschlagen zu einem Durchschnittspreis von 3.900€.

Die Preisspitze lag bei 7.200€, für die ein auffälliges, bewegungsstarkes Hengstfohlen von Benicio - Quaterback zugeschlagen wurde. Zweitteuerste Offerte war eine Carrico-Quality-Tochter, die für 6.200€ an einen renommierten Springstall ging, der sich bereits das dritte Jahr in Folge in Langenau Hannoveraner Nachwuchs sichert. Die Ausnahmequalität eines Stutfohlens von San Amour-Diamond Hit war diesem Kunden ein weiteres Bieterduell wert, das er bei einem Zuschlag von 6.000€ für sich entschied.

Die Veranstaltung beginnt sich zu etablieren und wird zum festen Anlaufpunkt für Kaufinteressenten aus dem ganzen Bundesgebiet. Neben Baden-Württemberg und Bayern fanden in diesem Jahr erneut auch Kunden aus Niedersachsen und den angrenzenden südlichen Bundesländern den Weg nach Langenau.

Auktionsbroschüre >>

Einzelergebnisse >>

2. Fohlenauktion am 25. August 2012 in Langenau

Preisspitze 2012 stellaAlt- und Neukunden sichern sich vielversprechenden Nachwuchs

 „Das Gesamtergebnis der 2. Fohlenauktion in Langenau vom Bezirksverband Hessen-Süddeutschland im Hannoveraner Verband e.V. ist im Hinblick auf die schwierige Marktlage äußerst zufriedenstellend“, so die Verantwortlichen der Veranstaltung. Auf der Reitanlage am Ried von Rolf und Ina Kunze wurden am vergangenen Wochenende 26 handverlesene Hengst- und Stutfohlen mit höchst interessanten Pedigrees versteigert. 14 von ihnen wurden mit einem Durchschnittspreis von 3.686€ verkauft.

Die Preisspitze bildete dabei eine Tochter des Sarkozy - Dornenkönig, die für 6.300€ zugeschlagen wurde. Erfreulich war außerdem, dass viele Altkunden aus dem letzten Jahr gekommen waren, um teilweise sogar Vollgeschwister ihrer Vorgänger zu kaufen. Doch auch zahlreiche Neukunden aus renommierten Aufzuchtställen fanden ihren Weg nach Langenau. Deutlich wurde während der gesamten Veranstaltung, dass mehr echte Kaufinteressenden und weniger Schauleute gekommen waren als im Vorjahr, die auch nach der Auktion noch das ein oder andere Folgegeschäft erfolgreich abschlossen.  

Neu war in diesem Jahr der Auktionator, der durch das Event führte. Bernd Hickert leitete souverän und zum allerersten Mal eine Auktion. Geplant ist eine Fortsetzung der Zusammenarbeit im kommenden Jahr.

Auktionsbroschüre >>

Einzelergebnisse >>

1. Fohlenauktion am 28. August 2011 in Langenau

Preisspitze 2011 SamuraiEin guter Start für kommende Veranstaltungen

Die 1. Fohlenauktion in Langenau vom Bezirksverband Hessen-Süddeutschland im Hannoveraner Verband e.V. darf als gelungene Premiere verbucht werden. Auf der Reitanlage am Ried von Rolf und Ina Kunze wurden am vergangenen Wochenende 32 handverlesene Hengst- und Stutfohlen mit höchst interessanten Pedigrees versteigert.

16 von ihnen wurden reell verkauft mit einem Durchschnittspreis von 3.800€. Die Preisspitze bildete dabei ein Sohn des St. Moritz Junior, Samurai L (Foto), der für 6.500€ nach Bayern verkauft wurde. Weitere Fohlen fanden in Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen und Tschechien neue Besitzer.

Initiatoren und Beschicker waren mit dem Verlauf der Veranstaltung voll zufrieden. Die Stimmung war ausgelassen, die Tribüne voll besetzt und die Bieterduelle waren spannend. So ist die Veranstaltung auf dem besten Wege, sich zu etablieren und soll im kommenden Jahr fortgeführt werden.

Einzelergebnisse >>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok